USA Oktober 2015 - Tag 4

October 18, 2015

Heute ging es von Key West nach Everglades City. Circa 4 1/2 Stunden waren wir mit dem Auto unterwegs. Das Teilstück über die Keys bis Miami führte größtenteils am Wasser entlang.

So ungefähr sah das dann aus. Hier die 7-Mile Bridge, die in Wirklichkeit nur 6,9 Miles lang ist.

 

Wer den Film "True Lies" mit Arnold Schwarzenegger und Jamie Lee Curtis gesehen hat, kennt die Brücke links neben der 7-Mile-Bridge. Das ist die Brücke, wo mittendrin ein Teilstück fehlt. Im Film stürzen dort schwarze Limousinen ins Meer während Arnie im Helikopter versucht, seine Frau zu retten.

Everglades City, ein kleiner aber weitläufiger Ort, der das Tor zum Everglades Nationalpark bildet. Hier starten wir morgen früh mit Gary und seinem Airboat eine Tour durch die Sümpfe.

Everglades City: breite, leere Straßen zwischen einfachen typischen Holzhäusern.

 

Man glaubt es kaum aber der Blogschreiber hat heute schon drei Krokodile gesichtet. Eins lag tot am Straßenrand am Hwy 41, eins lag beim Abendessen im exzellenten "Camellia Street Grill" zerkleinert und frittiert auf meinem Teller und das dritte lag am Ufer gegenüber vom Camellia und hat sich gesonnt während ich seinen Artgenossen verspeist habe. Korrekterweise spricht man von Alligatoren statt Krokodilen - egal ist so ziemlich dasselbe.

Wir hatten Alligator (überraschend lecker), fresh Clams, fresh Mussels und Calamari. Dazu Süßkartoffel-Pommes. Das Essen war Klasse!

Papa nach dem ersten "Rolling Rock", dem leckeren Bierchen bei Camellia.

 

Ein toller Platz zum Essen.

 

Rechts hinter der Kamera ist das zerkleinerte Gator-Fleisch.

 

Das Restaurant war ein Geheimtipp von unserer Motel-Vermieterin. Ganz unscheinbar hinter der örtlichen Schule gelegen hätten wir das wohl sonst nie gefunden. 

 

  

 

 

 

Please reload

RECENT POSTS:
SEARCH BY TAGS:
Please reload

February 22, 2019

Please reload