USA 2013

March 3, 2013

Große Ereignisse werfen bekanntlich ihre Schatten voraus. Mitte März ist es soweit: Es geht endlich mal wieder nach Amerika. Das erste Mal seit 1999.

 

Der Südwesten der USA ist Neuland für mich. Bisher kenne ich nur die Ostküste mit New York und Boston. Nun also Amerikas Südwesten: Endlose Weite, Wüsten und Coyoten, rote Steine, Klapperschlangen und Hollywood.

 

Die Reise per Mietwagen führt von Los Angeles über Palm Springs und den Joshua Tree Nationalpark zum Grand Canyon. Über den Bryce Canyon und den Zion Nationalpark dann weiter nach Las Vegas. Nach einem Zwischenstop in der Sin City geht es über das Death Valley, Bakersfield und den Yosemite Nationalpark nach San Francisco. Von dort über Monterey und Santa Barbara wieder zurück nach Los Angeles.

 

Neben dem obligatorischen Outletshopping und dem Bummeln durch die Metropolen gehören auch die Besuche einiger reizvoller Fotolocations zum Urlaubsprogramm: Horseshoe Bend, Grand Canyon, die Antelope Slotcanyons, Valley of Fire, bizarre Formationen im Death Valley oder Bryce Canyon und dann auch noch das wundervolle Yosemite Valley. Und natürlich die Golden Gate Bridge. Wahnsinnig viele und tolle Plätze, um schöne Fotos zu schießen. Logisch, dass das Handgepäck im Flieger hauptsächlich aus Fotoequipment bestehen wird. Mein Macbook ist natürlich auch mit von der Partie, so dass ich von unterwegs den ein oder anderen Reisebericht "live on tour" einstellen werde.

 

 

Please reload

RECENT POSTS:

February 11, 2020

February 22, 2019

Please reload

SEARCH BY TAGS:
Please reload