USA März 2013 - San Francisco

March 29, 2013

 

Nun also San Francisco, das letzte große Highlight dieser Reise. Von allen Orten, die wir in den letzten beiden Wochen besucht haben, ist San Francisco mein Favorit. Ich glaube, daß man hier ganz prima leben kann.

 

Die Stadt ist allein von der Lage her schon der Hammer. Direkt am Pazifik, auf einer Halbinsel gebaut, mit maritimer Atmosphäre und dem Golden Gate als Wahrzeichen und Tor zur gesamten Region. Echt toll!

 

Durch die ausgeprägte Hangbebauung mit kleinen Holzhäusern wirken die entsprechenden Stadtviertel liebenswert und irgendwie dörflich und niedlich. Die Steigungen an den Hängen sind dafür teilweise echt happig. Einkaufstüten hochschleppen oder Fahrradfahren bergauf kann da sicher zur Qual werden. Die Stadt wirkt insgesamt eigentlich gar nicht wie eine Großstadt. Auch das Fahren mit dem Auto war vergleichsweise angenehm.

 

Mit etwa 800.000 Einwohnern ist sie auch nur die viertgrößte Stadt in Kalifornien, hinter LA, San Diego und San Jose. San Jose und auch Oakland grenzen aber direkt an. Die Bay Area kommt so insgesamt auch auf 7,5 Mio Menschen. Die Bevölkerung ist bunt durchmischt. Die Chinatown hier ist die größte außerhalb von Asien. Die Menschen machen einen offenen und freundlichen Eindruck. Man sieht hier auch mehr Jogger als anderswo - eine für amerikanische Verhältnisse überdurchschnittlich sportliche Stadt.

Übernachtet haben wir im Sheraton am Fisherman's Wharf. Dies war auch eine kurzfristige Änderung durch die  Reiseleitung, die wir nicht bereut haben. So haben wir nur einen Steinwurf von den Pieranlagen entfernt gewohnt und hatten diesbezüglich kurze Wege. Gegessen haben wir auch sehr gut. Wir essen gerne Dim Sum und waren dazu mittags im Yank Sing, wo die kleinen Köstlichkeiten auf Servierwagen an die Tische herangefahren werden. Abends waren wir noch beim Japaner auf ein paar leckere Sushi und ein paar Sapporo-Biere. Ein halbwegs kalorienarmer Tag. Da hatten wir schon ganz andere :-)

 

Nun neigt sich die Reise auch schon ihrem Ende entgegen. Morgen folgen noch ein paar Bilder von unserer Fahrt auf dem Highway No. 1, der uns über Monterey, Pismo Beach, Santa Barabara und Malibu nach LA zurück führt. Mit nach Deutschland nehmen wir viele neue Eindrücke, teilweise atemberaubende Bilder aus der Natur, zwei originale Las Vegas Tattoos und hoffentlich auch etwas Sonnenschein. Wenn wir die letzten Tage auf die Wetterdaten aus Deutschland geschaut haben, hat es uns regelrecht gegruselt. Winter von Weihnachten bis Ostern - tolle Wolle.

 

 

Please reload

RECENT POSTS:
SEARCH BY TAGS:
Please reload

February 22, 2019

Please reload