USA Juli 2017 - Tag 7

July 11, 2017

Knapp 500km sind wir heute gefahren - von Memphis bis ins kleine Natchez am Mississippi. Dort haben wir in einer kleinen Gastronomie, Fat Mama's, noch schnell etwas gegessen. Und, wie das Leben so spielt, sehen wir in diesem kleinen Laden die beiden Zwillinge wieder, die schon in Memphis die Sun-Studio-Tour mit uns gemacht haben. So ein Zufall - irre!

 Aus dem dichten Grün kommen die komischten Geräusche von Insekten. Ein wenig wie im Urwald.

Von Clarksdale bis Natchez sind wir nicht auf der Autobahn, sondern auf kleineren Highways gefahren - meist auf Highway 1. Dann noch ein Stück durch Arkansas und Louisiana. Natchez liegt wieder in Mississippi.

Und dann waren wir ja auch noch in Graceland: Das war wirklich ein tolles und informatives Erlebnis. Die Fotos muss ich nachreichen, weil das Wifi in Natchez so schlecht ist. 

 

Und los gehts (alles iPhone-Schnappschüsse):

Was der normale Besucher nicht weiß, sobald man das Haus betritt, steht man direkt unter Elvis' Badezimmer. Dort wurde er 1977 leblos aufgefunden. Das komplette Obergeschoss ist für Besucher tabu, wie schon zu seinen Lebzeiten. Er empfing oft und gerne viele Gäste, allerdings immer nur im Erdgeschoss bzw. in seinem Keller mit Fernsehzimmer, Billiardraum und dem berühmten Jungle-Room. Das Anwesen rund um das Haus ist riesengroß. Es befinden hinter dem Haupthaus noch diverse Nebengebäude: Trophäenraum, Racquettballgebäude, Pferdekoppel, Meditationsgarten, Räucherhaus, ein riesiges Carport und natürlich die Gräber. Vor dem Haupthaus mit der tollen Auffahrt befindet sich eine Art Park mit großen alten Bäumen. Das Grundstück ist von einer Mauer umringt. Zugang erlangt man durch berühmte Tor mit den eingearbeitet Notensymbolen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

RECENT POSTS:
SEARCH BY TAGS:
Please reload

February 22, 2019

Please reload