USA April 2019 - Tag 4

April 13, 2019

Heute waren wir den ganzen Tag auf Achse. Zunächst verbrachten wir einige Stunden im wirklich sensationellen botanischen Wüstengarten von Phoenix. Im letzten Sommer standen wir schon einmal vor dessen Eingang, haben uns aber wegen der mörderischen Hitze gegen einen Besuch entschieden. Heute war das Wetter stimmig, und die knapp 90$ Eintritt für uns vier waren jeden Cent wert. Einen leichten Sonnenbrand im Gesicht kann ich jetzt auch mein Eigen nennen. Hurra, endlich so richtig Urlaub. 

 

Im Anschluss mussten wir Johannas jugendlichen Wünschen Rechnung tragen und einen "Sephora" besuchen. Kannte ich bisher nicht, scheint aber so eine Art amerikanisches Douglas zu sein, wobei der Fokus nicht so sehr auf Parfum, sondern mehr auf Kosmetik liegt. Butzi wurde schnell fündig und schien sehr zufrieden mit dem Sortiment. Ja, die weltweit vernetzte Youtube-Jugend weiß genau, wie das Jackrabbit läuft. Dann ging es weiter zum örtlichen Apple-Store, wo Thea und Papa sich die neuen AirPods zugelegt haben. Das sind die schnurlosen Kopfhörer, die aussehen wie Zahnbürstenköpfe. Hier in den Staaten sind sie etwas günstiger als bei uns. Also, Deal! Die Teile sind übrigens echt super.

 

Doch damit nicht genug. Phoenix hat auch ein Outlet, in Chandler, das auch noch herhalten musste. Einige Hosen von Calvin Klein, die umgerechnet nur 25€ gekostet haben, für den Papa und diverse Ober- und Unterteile für die Girls mussten sein.

 

Fototechnisch waren heute also lediglich die Botanicals interessant. Deshalb einfach in loser Schüttung das, was uns heute so vor die Linse gelaufen ist. 

Ich hätte es niemals für möglich gehalten, wie vielfältig die Wüstenvegetation ist. Wir haben Kakteen in allen Größen, Formen und Blütenfarben gesehen. Die Fotos sind auch heute wieder überwiegend mit dem iPhone X entstanden. Auch unbearbeitet durchaus brauchbar, was jede Menge Arbeit für die Nachbearbeitung einspart. Da kann man mehr Bier trinken, ist doch auch gut.

 

 

 

Ja, unsere Tochter ist schon bald erwachsen. Das geht so schnell...

Ein sehr erfüllter Tag geht zu Ende. Morgen verlassen wir das quirlige Tempe, das mit der Arizona State University die zweitgrößte Uni in den USA stellt, was die Zahl der Studierenden angeht. Die vielen Kneipen und Restaurants und die vielen jungen Leuten hier in Tempe sind sehr inspirierend. Überhaupt gefällt uns die Phoenix-Area sehr gut. Das Wetter ist super, die Ortsteile sind lebendig und schick, es gibt praktisch keine Hochhäuser. 

 

 

Please reload

RECENT POSTS:
SEARCH BY TAGS:
Please reload

February 22, 2019

Please reload