USA Oktober 2014 - Bahamas

Da wir auf dem Schiff kein Internet nutzen konnten, hier nun die etwas verspätete Zusammenfassung der letzten Tage.

Am Morgen vor der Einschiffung am Strand

Scherenschnitte

Sunrise

Lifeguards

Frühstück im klassischen Diner

Vom Hotel "James Royal Palm" aus ging es dann mit dem Taxi für 25 Bucks zum "Port of Miami", wo neben unserem Schiff noch weitere Touristen-Dampfer am Pier lagen. Direkt neben unserem Schiff lag ein Schiff vom Disney-Konzern mit großen Mickey Mouse Emblemen am Schornstein. Die Kinder wären natürlich lieber dort an Bord gegangen. Das Einchecken verlief reibungslos.

Miami Skyline vom Schiff aus gesehen

Halloween an Bord

Oberdeck

So ein großes Bett hatten wir noch nie auf einem Schiff

Leinen los

Über die Brücke geht es auf eine dieser Villen-Inseln, wo die Promis wohnen (Starisland?)

Links die Fähre, die nach Fisher-Island fährt. Boris "Bobbele" Becker wohnte dort jahrelang. Baby immer noch, glaub ich.

Miami Beach - ab hier beginnt die offene See.

noch ein Blick zurück...

geschafft, nun erstmal ein Bier...

Wieder was neues. Ich nenne es "Flose", die perfekte Symbiose aus Flasche und Dose. Lecker.

Auf hoher See

Handtuch-Affe

Nassau

Junkanoo. Bahamian Art.

Fast so groß wie Nassau selbst. Hotelanlage Atlantis.

Mit schlappen 3414 Zimmern gehört das Atlantis auf Paradise Island zu den größten Hotels weltweit. Das hoteleigene Casino hat Las Vegas-Format.

Zurück beim Schiff

Noch ein letzter Blick bei Sonnenuntergang. Und schon heißt es wieder: "Bye, bye Bahamas!"

#2014 #MiamiBeach #USA

RECENT POSTS:
SEARCH BY TAGS:
Noch keine Tags.